Schlagwort-Archiv: Netzausbau

Netzausbau in Papenburg

Ausbau der Vodafone Netzkapazitäten in Papenburg und dem nördlichen Emsland

Im März diesen Jahres berichteten wird bereits über Vodafones geplanten Netzausbau im nördlichen Emsland. Nun möchten wir Sie über den bereits erzielten Fortschritt informieren.

Am 10.05. diesen Jahres berichtet auch die Ems-Zeitung über den aktuellen Stand des Ausbaus. Zur Zeit sind bereits vier der insgesamt acht Basisstationen in Papenburg umgerüstet worden und bieten somit eine deutliche höhere Kapazität und Geschwindigkeit. Die anderen vier sowie zwei neue Masten werden bis zum späten Sommer ebenfalls in Angriff genommen.

Den Artikel in der Ems-Zeitung lesen →
Weitere Infos zum 4 Milliarden Euro schweren Netzausbau von Vodafone →

Vodafone Netzausbau 2014

Bereits im letzten Jahr begann die Umsetzung für einen massiven Netzausbau in Deutschland mit deiner rekordverdächtigen Summe von insgesamt 2 Milliarden Euro. Nachdem die Verbreitung des neuen Standards LTE mit bis zu 50 Mbit/s stark vorangetrieben wurde, widmet sich Vodafone nun dem Ausbau des Kernsegments im 2G- und 3G-Netz und wird weitere zwei Milliarden Euro investieren.

Im Klartext bedeutet dies, dass Vodafone zur Zeit mit Hochdruck daran arbeitet, sowohl die Kapazitäten als auch die Qualität des Netzes deutlich zu verbessern. Das Maßnahmenpaket beinhaltet im Bereich Weser-Ems folgende Punkte:

  • 165 neue Netzelemente im Bereich 2G/3G
    • Schwerpunktregionen mit hoher 2G-Auslastung
    • Netzverdichtung der Städte
    • Neuer 3G-Ausbau (Gebiete mit bisher 2G-only Versorgung)
  • 400 Netzelement-Upgrades auf neueste Netztechnologie
    • Netzelemente mit deutlich höherer Kapazität
    • Schwerpunktregionen mit hoher 3G-Auslastung
  • Kapazitive Erweiterung des Versorgungsnetzes/der Netzanbindung
    • Technologiewechsel bei der Anbindung (5x mehr Speed)
    • bis zu 3 Frequenzbereiche (statt 1) zur Steigerung der gleichzeitigen Belegbarkeit
    • Implementierung neuer 3G-Techniken für bessere Performance
    • EDGE-Trägererweiterung im Bereich 2G
  • Neubau einer Glasfasertrasse im Emsland
    • Verkürzung der Anbindungsstrecke Netzelemente<->Backbone
    • Austausch der Netzversorgungslinks
    • deutliche höhere Kapazität, mehr Speed, mehr Stabilität

Die ersten zentralen Arbeiten im nördlichen Emsland werden voraussichtlich in der Zeit von KW 8 bis KW 17 (17.02- bis 27.04.2014) durchgeführt.  Netzelemente werden nach und nach geplant abgeschaltet und nach dem Upgrade wieder ans Netz genommen. Betroffene Kunden werden i.d.R. automatisch auf andere Funkzellen umgeleitet. In dieser Zeit kann es zu Störungen und Einschränkungen bei der Telefonie sowie der Datennutzung in den Netzbereichen 2G/3G/4G kommen. Weitere Arbeiten werden noch bis in den Spätsommer 2014 durchgeführt werden.

Wir empfehlen:
Sollte es bei Ihnen zu einer Netzstörung oder einem Netzabbruch kommen, schalten Sie Ihr  Handy bzw. Smartphone aus und wieder ein, damit sich dieses in eine andere Funkzelle einbuchen kann. Sollte dies keine Abhilfe schaffen, wenden Sie sich bitte an die Kundenbetreuung unter Angabe Ihrer Rufnummer und Ihres Kundenkennwortes und erwähnen Sie den z.Zt. durchgeführten Netzausbau in Ihrem Gebiet. Die Kundenbetreuung hat ggf. die Möglichkeit, Sie manuell auf andere Funkzellen umzuleiten oder Ihnen Alternativen vorzuschlagen.

Sie erreichen die Kundenbetreuung unter folgenden Rufnummern:
0800 172 12 12 (kostenfrei aus dem Festnetz, für Privatkunden mit Vertrag)
0800 172 12 34 (kostenfrei aus dem Festnetz, für Geschäftskunden mit Vertrag)

Bei weiteren Fragen oder Problemen wenden Sie sich gern an uns oder an die Kundenbetreuung, gern auch in den Kommentaren hier unterhalb des Artikels.